Sprache
Hallo! 👋

Ihre aktuelle Sprache :

Andere verfügbare Sprachen :

Entdecken der Symbolsprache

Symbole sind überall, auch wenn wir sie nicht bemerken

Gleichungen des Bewusstseins

Bewusstseinszustände und Bewusstseinsfelder bilden das Vokabular - oder sogar das Alphabet - des Universums, und sie begegnen uns in Form von Symbolen sowohl in der konkreten Realität als auch im unsere Träume

Hinter einer Blume steht zum Beispiel ein bestimmter Bewusstseins- oder Seelenzustand. Wenn man zu jemandem sagt: "Du bist wie eine Blume", meint man in Wirklichkeit: "Eine schöne Süße, ein schönes Gefühl geht von dir aus", weil die Person einen solchen Duft ausstrahlt.

Symbole sind Teil unseres täglichen Lebens

Ein einfacher Tisch zum Beispiel ist viel mehr als nur ein Tisch. Er ist ein Symbol des Teilens, denn man nutzt ihn, um eine Mahlzeit zu teilen, mit anderen zu diskutieren, sich bei der Arbeit auszutauschen etc. 

Wenn sie sauber, schön, solide, hell usw. ist, repräsentiert sie positive Aspekte des Teilens, während sie, wenn sie überfüllt, schmutzig, beschädigt usw. ist, negative Aspekte in Bezug auf das Teilen widerspiegelt.

Alles ist Energie

Wir sind an diese Sprache von unseren Dichtern und Sängern gewöhnt: Sie drücken sich mithilfe von Symbolen aus, die Gemütszustände darstellen. Die Idee ist die gleiche bei Symbole, die im Traum auftauchen

Die Forschung in der Quantenphysik hat gezeigt, dass, wenn man in das unendlich Kleine eintaucht, wenn man über die Teilchen, aus denen die Materie besteht, hinausgeht, es nur noch Energie gibt - es gibt keine Materie mehr. Materie ist also eine Illusion in dem Sinne, dass das, was man für einen Gegenstand, ein Tier oder eine Person hält, in Wirklichkeit eine Ansammlung von Schwingungen ist.

Ein Gegenstand ist also mehr als nur ein Gegenstand. Über seine physische Realität hinaus besitzt er auch eine metaphysische, symbolische Realität.

Universelle oder persönliche Symbole

Es gibt eine ganze Reihe von Abstufungen in der Universalität der Symbole; einige sind universeller als andere. Zum Beispiel sind die Elemente Feuer, Luft, Wasser und Erde sowie die Reiche - Mineralien, Pflanzen, Tiere usw. - sehr universell. - haben einen wahrhaft universellen Charakter. Sie allein umfassen alles, was auf der Erde existiert. Dasselbe gilt für die Farben, auf die wir jeden Teil unseres Gesichtsfeldes beziehen können. Diese Symbole haben für alle Menschen die gleiche Bedeutung, und das ist Teil ihrer Universalität. Andere Symbole haben ihrerseits eine Bedeutung, die je nach persönlicher, familiärer oder ethnischer Erfahrung oder Kultur variiert.